Alternative, bedarfsorientierte Betreuung

Sie haben weniger als 50 bzw. 30 Mitarbeiter? Dann können Sie statt der Regelbetreuung Ihres Unternehmens die sogenannte alternative bedarfsorientierte Betreuung wählen.

Sie besuchen eine von Ihrer Berufsgenossenschaft geforderte Schulung und lernen dort die notwendigen Maßnahmen im Arbeitsschutz kennen. Im Anschluss setzen Sie das Erlernte in Ihrem Betrieb um.

Sie sind bei der BGW versichert - dann geht es hier weiter.